openHABian - erste Schritte nach der Installation


Das Blog heißt ja nicht umsonst so - hier etwas für das Archiv:

Nach langer Zeit beschäftige ich mich gerade mal wieder mit dem Raspberry Pi und dem darauf befindlichen HomeAutomation Betriebssystem openHABian. Zeit für ein Upgrade. Wir halten kurz fest:

Zuerst nochmal das Vokabular

openHAB 2 = Heimautomationssoftware
openHABian = Linux, auf dem openHAB läuft
openhabbianpi = euer physiklaischer Pi mit openHABian und openHAB drauf
Binding = Art Treiber, die Geräte in openHAB integrieren
Thing = Geräte (Hardware, die man steuern will)
Items = Konfigurierte Interface Komponenten, z.B. Schalter

Um sich auf dem Pi einzuloggen

  • Der Pi muss mit dem LAN verbunden sein und openHABian hatten wir schon installiert
  • Auf einem Windows-Rechner PuTTY starten, Fenster groß machen
  • Mit dem Pi verbinden (Host Name: openhabianpi [oder IP-Adresse], Port 22 für SSH) und mit Button "Open" einloggen
  • Login in der Shell sobald Aufforderung erscheint, wie zuvor festgelegt, z.B. user
    openhabian mit [Passwort]
  • Logout einfach mit Logout

ToDos

  • Nach dem Login direkt zum Update-Tool von openHABian wechseln mit
    sudo openhabian-config
  • Als erstes das Tool selbst updaten mit dem Menüpunkt
    01 | Update (wie sudo apt-get update)
  • Dann openHABian in der vorhandenen Version updaten mit dem Menüpunkt
    02 | Upgrade System (wie sudo apt-get -y upgrade)
    und/oder Upgrade auf das neueste openHAB2 Stable Release machen mit dem Menüpunkt
    03 | openHAB stable (die alte Konfiguration mit Ihren Bindings, Things etc. bleibt erhalten)
  • Fehlende Packages nachrüsten unter
    10 | Apply Approvements / 11 | Packages (Wenn das Script durchläuft, Geduld! Es kann eine zeitlang augenscheinlich pausieren. Man landet automatisch wieder im Config Tool, sobald fertig) sowie ein Upgrade machen unter 15 | FireMotD.

Mit OpenHAB als Admin arbeiten

  • Aufruf der PaperUI (alias dem Config-Tool für openHAB) über http://openhab:8080
  • In der PaperUI unter Configuration/System/Item Linking nicht den Simple Mode anstellen! Die Things erhalten sonst automatisierte Namen, so dass man sie nur noch schlecht bis gar nicht im HABPanel erkennen kann... vergebt sprechende Namen, wie "Licht beim Telefon".
  • Als erstes werden "Treiber" benötigt. Stückchen Software, welche die bei euch vorhandenen Geräte mit openHAB verbinden. Die Bindings.
    Sucht euch eure in der PaperUI unter /Add-ons/BINDINGS heraus und installiert sie mit den Buttons.
    Exemplarisch habe ich das im Detail im Post Etekcity Zap Funksteckdose mit openhab2 in Betrieb nehmen beschrieben.
  • Wenn ihr Bindings installiert habt, könnten schon die ersten Geräte alias THINGS in der Inbox aufploppen. Ansonsten sucht man sie dort über die Suche.
  • Für die THINGS jetzt die zu verwendenden Aktoren oder Schalter konfigurieren. Das sind die ITEMS, also eine "Liste von Dingen, die ihr machen könnt", wenn man es sich so merken will.

Mit OpenHAB als User arbeiten

  • Oberfläche im HABPanel kreieren (Thema für sich). Tipp: Bevor man im HABPanel etwas erstellt, sollte es erst einmal testweise in der PaperUI unter Control zum Laufen gebracht werden. Alles andere ist vergebene Liebesmüh.
  • Wenn fertig: HABPanel aufrufen z.B. über euer Tablet oder Smartphone, im Browser
  • ...oder openHAB Smartphone-App benutzen (oder hier für Apfel-Freunde)
  • Alexa nutzen oder andere Assistenen oder natürlich openHAB Voice Service, der eigene Assistent, sozusagen (Thema für sich)

26.09.20 Update

...ein kleiner Hinweis meinerseits, auch wenn ich es oben in den Links schon angepasst habe: Wenn ich meine alten Blogpost so lese, scheint der Pi früher unter http://openhabianpi:8080 aufrufbar gewesen zu sein. Oder ich hatte das geändert und konsequent hier in den Beschreibungen durchgezogen. Jedenfalls ist es aktuell der Name openhab, auf den der Pi nach der Installation hört: http://openhab:8080


Kommentare

Beliebte Posts

Synology DiskStation aus dem Internet zugänglich machen, mit Port Forwarding

Sena 30K in den Helm einbauen

Tank tauschen an einer BMW R NineT