Domain auf Blogger umleiten

Der eigene Blog verlangt nach einer eigenen Domain. ins-archiv.blogspot.de ist zwar nett, ins-archiv.de aber nunmal netter.

Also beim Provider der Wahl zunächst einmal ins-archiv.de registriert. Das Vorgehen ist Standard und nicht weiter kompliziert. Es dürfte sich bei allen Anbietern stark ähneln und ist dort hinreichend beschrieben.

Sobald die Domain registriert ist (meist nach 24 Stunden), kann man bei www.blogger.com im Einstellungs-Menü des Blogs / "Grundlegende Einstellungen" unter "Veröffentlichung" die neue Domain angeben.


Unter dem Punkt "Bearbeiten" trägt man die Domain ein. Nicht vergessen den Haken zu setzen für "", dann erreicht man den Blog auch, wenn das "www." in der Adresszeile des Browsers weggelassen wird.

Nun erstellt man CNAME-Einträge im Administrations-Menü des Providers für die Domain. Das genaue Vorgehen ist auch nochmal bei Blogger hinter dem Menü-Punkt "Bearbeiten" im Detail erklärt. Wichtig ist der im Bild zuerst gezeigte CNAME-Eintrag, damit Google anhand des Keys und der dedizierten URL prüfen kann, ob einem die Domain auch wirklich gehört. In diesem Menü wird man i.d.R. weitere Einträge finden, sogenannte NS und MX-Records (nicht im Bild unten zu sehen). An diesen sollte man tunlichst nichts verstellen.

Der Eintrag mit dem * sorgt dafür, dass auch alle Sub-Domains auf die Haupt-Domain weitergeleitet werden,
also z.B. blog.ins-archiv.de

Das war es schon. Jetzt sollte der Blog unter eigener Domain erreichbar sein.


Kommentare

Beliebte Posts

openHABian - erste Schritte nach der Installation

Synology DiskStation aus dem Internet zugänglich machen, mit Port Forwarding

Sena 30K in den Helm einbauen