USB Adapter für die BMW R Ninet

Wie man das Handy halbwegs elegant an die R NineT bekommt, hatte ich ja schon in einem anderen Blogpost beschrieben. Und wie bekommt man den Strom hin? Darum geht es in diesem Beitrag.

Die Antwort ist erfreulich einfach. Die NineT hat standardmäßig eine DIN  4165 Steckdose. Sie befindet sich links über dem Zylinder.


Als nächstes besorgt man sich einen entsprechenden DIN auf USB Winkel-Adapter, z.B. von BAAS.


Den kann man problemlos dauerhaft in der Steckdose belassen. Bei Regen mag man ihn entfernen wollen, beim Waschen sowieso. Aber sonst nicht. Er tut auch der Batterie nichts. Hab die NineT über den Winter einfach abgestellt, mit dem Stecker in der Steckdose und trotz immerhin drei Jahren alters sprang die klaglos auf den ersten Starterdruck hin an.

Was man dann noch braucht, ist das passende Kabel. Am BAAS kommt ein klassischer USB Typ-A Stecker und die andere Seite wird heutzutage vermutlich am ehesten ein USB Typ-C Stecker werden. Je nachdem, was euer Handy benötigt. Das AmazonBasics Kabel, Länge 0,9m tut's.


Das Kabel kann man gut unter dem Tank verstauen...


...und zum Lenker hin einfach in die Gummi-Manschetten einfädeln, die BMW an den Bremsleitungen schon verlegt hat. Fährt das Handy mal nicht mit, wickelt man das Ende einfach einmal um den Behälter der Kupplungs-Hydraulikflüssigkeit. Sieht man praktisch nicht. Wenn das Handy dann dabei ist, stört das Kabel in keinster Weise. Weder Optik noch Handhabung.

In dem Sinne - happy Anschliessing!

Kommentare

Beliebte Posts

openHABian - erste Schritte nach der Installation

Tank tauschen an einer BMW R NineT

Synology DiskStation aus dem Internet zugänglich machen, mit Port Forwarding